Worüber wir berichten?

Worüber wir berichten?Schwerpunktmäßig versteht sich das shaman.e.magazine als Fach-Medium, welches das

Wissen der Nat-Ur-Völker

einem interessierten Publikum zugänglich macht.

 

Dabei folgen wir der in allen Kulturen vorhandenen Vorannahme, dass hinter der sichtbaren, materiellen Welt, eine unsichtbare immateriel- le Welt existiert. Die Kelten nannten diese Welt Anders- welt. Unsere Berichte sollen eine Orientierungshilfe sein, vergleichbar einer Landkarte, um sich in noch fremden Terrain zurechtzufinden.

 

So, wie die Masse der herkömmlichen Zeitungen und Zeitschriften als Informations- quellen zu den irdischen Vorgängen dienen, ist es unser Anliegen den Menschen als Informationsquelle zu aktuellen Themen aus der spirituellen Welt zur Verfügung zu stehen.

 

Die Berichte und Artikel sollen ein Bindeglied in der Entwicklung der Beziehung zwischen der sichtbaren materiellen Welt und der unsichtbaren immateriellen Welt sein. Dabei folgen wir den alten Traditionen vieler Völker. Die Autoren geben ihr Wissen und ihre persönlichen Erfahrungen um die spirituellen Gegebenheiten an die Leserinnen und Leser weiter.

Schamanische Entwicklungswege - eine Forschungsarbeit von Cornelia Kuenzel
Keltisches Baumritual
Die Friedenspfeife - vielmehr als nur eine Pfeife
Die schamanische Berufung - auch in Deutschland, der Schweiz  und Österreich erfolgt der Ruf!
mit einem einfach und leicht praktizierbaren Baumritual der Kelten!
Allgemein wird geglaubt, sie wurde zur Streitschlichtung verwendet. Doch die Friedenspfeife ist viel mehr als nur ein Friedenssymbol.
Stress bringt die Menschen aus dem Gleichgewicht und raubt ihnen die Energie. Die physischen Folgen von Stress sind hinlänglich bekannt. Bluthochdruck, Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen sind die ersten Anzeichen. Längerfristig folgt dem Stress Lustlosigkeit bis zur Impotenz...
In einer geistigen Operation vertreibt das Orakel die Bauchschmerzen eines Mannes und verspricht die Gallensteine des Patienten aufzulösen...
Der Auslöser der Wirtschaftskrise war die Gier. Die Nahrung der Wirtschaftskrise ist die Angst. Jede(r) trägt mit ihrem/seinem Ersparten dazu bei!
mit VIDEO - Interview... Sehen und hören Sie dazu die Ausführungen von Kurt Fenkart. Schamanismus ist in das normale Leben einfach integrierbar. Man braucht dazu kein Aussteiger sein...
Wie Schönheitschirurgen Götter werden, wie Menschen- wie du und ich- ihre Apostel werden. Das Geschäft mit der Schönheit ist vielschichtig. Ist das alles wirklich nötig?
Der bewusst herbeigeführte Traum ist die einfachste und für uns Europäer auch die am leichtesten selbst zu praktizierende Art.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT