Schamanische Reisen
Im Atemrhythmus der Erde: die Schamanentrommel
Die faszinierende Welt der Heilsteine
Was man sich unter einem solchen Selbsterfahrungstrip genau vorzustellen hat, erfahren sie hier.
In fast allen schamanischen Traditionen spielt die Schamanentrommel eine bedeutende Rolle.
Was macht die Wirkung von Heilsteinen eigentlich aus?
Behandlung beim Balian Apun
im Innenhof des Familienanwesens
im Innenhof des Familienanwesens
...die Schlafstätte der Alten
...die Schlafstätte der Alten
...der Meister mit zwei fortgeschrittenen Schülern
...der Meister mit zwei fortgeschrittenen Schülern
Heilbehandlung
Heilbehandlung

Behandlung beim Balian Apun

Bei meiner ersten Reise nach Bali ließ ich mir vom Balian Apun die Aura energetisieren. Schon ganz gespannt auf die Wirkung und was der Balian zur Beschaffenheit meiner Aura sagen würde, ging ich zur Behandlung.

Das Familien - Anwesen der Schamanen ist für balinesische Verhältnisse typisch.

Vor dem Eingang befindet sich ein kleines Geschäft, in welchem die Familie Haushaltswaren an die Einheimischen verkauft.

Hinter dem Geschäft der Eingang, der zuerst in den Hof führt. In der Mitte des Hofes ein überdachter, offener Schlafplatz. Hier wohnen die Alten. Der Hof selbst ist von einem Gebäude umrahmt. Mehrere Eingänge markieren die Räume der anderen Familienmitglieder. Die Küche ist offen im Freien.

Die Behandlung wird im Freien vor einem kleinen Tempel und auf einer Terrasse durchgeführt.

Nach einer kurzen Begrüßung, werden wir vom Meister seinen fortgeschrittenen Schülern vorgestellt. Die ersten Behandlungen werden von den Schülern durchgeführt.

Ich werde auf die kleine Terrasse gebeten und darf mich auf eine vorbereitete Matratze legen.

Dann beginnt der Meister - Schüler mit der Aufladung und Harmonisierung meiner Aura.

Er fragt mich nicht nach meinen Beschwerden. Das hat er nicht nötig. Sollten Beschwerden vorhanden sein, kann er das im Energiefeld feststellen. Ich bin gespannt.

VIDEO
...zum Videodownload auf das Bild klicken...

Zuerst fährt er mit seinen Händen ca. 10 cm über meinem Körper meine Aura von Kopf bis Fuß ab. Dabei macht er wischende Bewegungen, so als ob er etwas daraus entfernt.

Mit geschlossenen Augen  versuche ich mit zu bekommen, was passiert. Stellenweise spüre ich eine angenehme Wärme und ein Prickeln. Innerlich vermute ich, dass ich da gerade eine Ladung Energie bekomme. Meine Chakra - System reagiert, das spüre ich deutlich.

Dann bittet er mich aufzusitzen und bearbeitet meinen Rücken und meinen Kopf. Obwohl ich die Augen geschlossen habe, kann ich genau feststellen, wo er gerade ist.

Das ganze dauert ca. ½ Stunde. Dann ist die erste Behandlung abgeschlossen. Ich horche gespannt auf seine Eindrücke. Erleichtert höre ich, dass mein Energiefeld in einem sehr guten Zustand ist. Und dann seine abschließende Frage, ob ich regelmäßig meditiere. Ja, sage ich und werte es als Lob für den guten Zustand meiner Aura.

Kurt Fenkart

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT