shaman.magazine

Rubrik: SERIEN
Tod, wo ist Dein Stachel? - Teil 4
Stellt Euch bitte mal vor, wie real wir eine Bedrohung im Zustand des Traumes empfinden, wenn wir vom unmittelbar bevorstehenden Angriff eines Tieres träumen oder vom freien Fall.
Tod, wo ist Dein Stachel? - Teil 3
Solange wir das Leben eines Individuums so betrachten wie die Welle im zweiten Teil dieser Serie, nämlich als etwas vom Ganzen Separiertes, als etwas Eigenständiges, werden wir auch die Auslöschung der Identität eines geliebten Menschen betrauern!
Tod, wo ist Dein Stachel? - Teil 2
Stellen Sie sich vor, wie eine Welle gegen einen wunderschönen Strand rollt...
Tod, wo ist Dein Stachel? - Teil 1
Tod ist traurig! Tod ist erlösend... Hinterbliebene teilen das Leid des Verlusts - sie nehmen Anteil und drücken sich gegenseitig Anteilnahme aus. Betroffen - wohl wissend, dass es jeden trifft.
Veränderte Geisteszustände - Teil 5
Hier wollen wir der Frage nachgehen, wie sich schamanische Bewusstseinszustände in das von Ken Wilber entwickelte Klassifikationsschema (siehe Teil 4) einordnen lassen.
Veränderte Geisteszustände - Teil 4
Wie in Teil 3 ausgeführt, fasst Wilber transpersonale Bewusstseinszustände in drei Hauptgruppen zusammen. Entsprechend der Reihenfolge ihres Auftretens teilt er diese nach den jeweiligen Erfahrungen ein, die im jeweiligen Zustand der Bewusstseinsveränderung gemacht werden.
Veränderte Geisteszustände - Teil 3
Es war Ken Wilber, der jene faszinierende Theorie aufgestellt hat, welche uns die Möglichkeit eröffnet, eine gewisse Ordnung sowie Bedeutung in die verwirrende Erfahrungswelt spiritueller Traditionen zu bringen.
Veränderte Geisteszustände - Teil 2
Im Westen neigt man auch heute noch dazu, Schamanen als gesellschaftlich sanktionierte Psychotiker abzustempeln. Es sind Hysteriker oder Schizophrene, die es verstünden, ihren Wahnsinn auf sozial akzeptable Weise auszuleben.
Veränderte Geisteszustände - Teil 1
Wir alle wissen um die Existenz veränderter Bewusstseinszustände, weil wir solche regelmäßig erfahren.
Die Zirbeldrüse - Teil 4
Im Teil 1 dieser Serie haben wir auf eine geheimnisvolle, Opiat-ähnliche Substanz hingewiesen, die von der Zirbeldrüse im Zustand der Erleuchtung als Sekret produziert und ausge-schieden wird.
Die Zirbeldrüse - Teil 3
Manche Geheimlehren des Ostens gehen davon aus, dass der fluidale Energiewirbel, der vom Scheitel-Chakra (Sahasrara) ausgeht, die Zirbeldrüse erreicht. Auf diese Weise wird unserem Vehikel Lebens-energie zugeführt.
Die Zirbeldrüse - Teil 2
Die Zirbeldrüse ist ein kleines, zapfenförmiges Organ von der Größe einer Erbse. Anatomisch betrachtet, befindet sie sich in einer winzigen Vertiefung hinter und oberhalb der Hypophyse und ist mit dem dritten Gehirnventrikel verbunden.
Die Zirbeldrüse - Teil 1
Die Zirbeldrüse wurde von den Mystikern und Okkultisten seit alters als das geheimnisvollste Organ des menschlichen Körpers betrachtet. Geheimlehren in Ost und West wussten seit uralten Zeiten um die spirituelle Funktion dieser Drüse.
Wer oder was wir sind -Teil 5
Gehen wir hier kurz auf die Frage nach unserer Verantwortung als menschliches Wesen ein. Diese drängt sich an diesem Punkt auf, weil wir sehr viele Eigenschaften unseres Bestandes - einschließlich unseres Egos - eliminiert haben, um einen klareren Blick auf die Essenz zu werfen.
 Wer oder was wir sind -Teil 4
Wir fahren mit dem Eliminieren dessen, was wir nicht sind, fort und nähern uns immer mehr dem wahren Wesen.
Wer oder was wir sind -Teil 3
Im letzten Teil wurde eine Methode zur Eingrenzung unserer Betrachtung über das Selbst an die Hand gegeben. Wir wenden diese selbe auch bei unserer weiteren Untersuchung an...
Wer oder was wir sind -Teil 2
Da wir die existenzielle Frage nach unserer wahren Natur nicht unmittelbar aus eigener Erfahrung beantworten können, müssen wir uns ihrem Gegenstand indirekt annähern. Dazu bedienten wir uns der sog. Eliminationsmethode.
Wer oder was wir sind - Teil 1
Wir alle sind im Zuge unseres Heranwachsens zu mehr oder weniger guten Schauspielern auf der Bühne des Lebens geworden. Wir haben viele Masken ausprobiert und sind in unterschiedliche Verkleidungen geschlüpft...
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 9
Nach der 8-teiligen 'Meditation' über die Hermetischen Gesetze und ihre Bedeutung für Schamanismus und die Magie, kehren wir nun langsam wieder zurück auf unsere irdische Ebene.
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 8
Im magischen Weltbild des Westens wie des Ostens existieren ähnliche Vorstellungen über den Sinn und Zweck des Seins.
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 7
Überall auf der Welt gehen die Magier davon aus, dass alles Existierende miteinander in Verbindung steht. Diese Vorstellung resultiert daher, weil alles Seiende nur Ausdruck und Abbild jenes Wesens ist, das - im Gegensatz dazu - Alles-in-Einem ist.
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 6
Bei dem, was wir "Leben" bzw. "Tod" nennen, handelt es sich ebenfalls um eine Polarität. Leben und Tod bedingen einander daher ebenso wechselseitig, wie etwa das Positive das Negative bedingt und umgekehrt.
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 5
Wenn alles Sein nach den ewig gültigen Gesetzen des Hermes Trismegistos dem Prinzip der Polarität unterliegt und Ausdruck dieses Prinzips ist, dann muss es auch eine Polarität der Polarität geben!
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 4
Das dritte Gesetz des Hermes Trismegistos unterstellt unser Dasein auf der irdischen Welt und das Sein überhaupt dem Prinzip der Polarität.
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 3
Mit diesem Gesetz formuliert Hermes das esoterisches Prinzip, wonach allem, was im sog 'Mikrokosmos', d.h. im Menschen und in der irdischen Sphäre der Welt vorhanden ist, eine Entsprechung im makrokosmischen Bereich gegenüber steht.
Die Hermetische Wissenschaft - Teil 2
Wir wollen uns in der Folge mit wichtigen hermetischen Grundsätzen befassen, die uns ein besseres Verständnis der "Höheren Welten" und damit einen leichteren Zugang zu diesen metaphysischen Sphären eröffnen mögen.
Die Hermetische Wissenschaft
Bei der 'Hermetischen Wissenschaft, handelt es sich um eine solche, die sich mit "geheimen", "im Verborgenen liegenden" Gegenständen beschäftigt.
Die Mystik der heiligen Silbe OM  - Teil 3
Die Laute des mantrisch gesungenen OM enthalten die Symbolik des Zeichens. Nur wird durch die Intination von OM die durch das Zeichen erklärte Mystik vion OM erfahrbar.
Die Mystik der heiligen Silbe OM - Teil 2
Das Piktogramm (Wortbild) für OM enthält eine Erklärung über Seinszustände und das Ziel jedes Menschen die Einheit mit "Allem was ist".
Die Mystik der heiligen Silbe OM - Teil 1
Fast jeder hat sie schon einmal gehört, aber kaum jemand kennt ihre wahre Bedeutung. Deshalb möchte ich in Artikelserie etwas Licht auf die mystische Bedeutung der heiligsten aller Silben werfen.
Die Symbolik der westlichen Magie - Teil 5
Das letzte Werkzeug, das vor dem Magier auf dem Tisch liegt, ist die Münze mit dem Pentagramm. Durch die Münze wird symbolisch das Element Erde ausgedrückt. Erde oder Materie weist eine dichte und feste Gestalt bzw. Form auf.
Die Symbolik der westlichen Magie - Teil 4
Das Schwert ist eine Waffe, welche die Kraft der Hand verstärkt. Während man bei der Handhabung des Stabes noch das Ursprüngliche der Natur empfindet, ist uns dies beim Schwert nicht mehr möglich.
Die Symbolik der westlichen Magie - Teil 3
Der Kelch ist das zweite magische Werkzeug. Dieser steht hinter dem Stab auf dem Tisch des Magiers. Betrachten wir dazu die Tarotkarte "As der Kelche" genauer, um mehr über dieses magische Werkzeug und ihren Symbolgehalt zu erfahren.
Die Symbolik der westlichen Magie - Teil 2
Der Stab ist eines der vier besonderen magischen Werkzeugen, die am Tisch des Magiers zu sehen sind. In dieser Serie erfahren Sie was diverse Symbole der westlichen Magie und die in ihnen verborgenen Botschaften bedeuten.
Die Symbolik der westlichen Magie - Teil 1
In einer Serie führen wir Sie in die wichtigsten Grundzüge der westlichen Magie ein. Wir verwenden als Leitfaden die Bilder des Tarot. Im Tarot zeigen sich die Symbole in verschlüsselter Form. Das Tarot geht zurück bis in das alte Ägypten. Viele der im Tarot gezeigten Symbole sind auch heute noch in ähnlcher Bedeutung in schamanischen Kulturen zu finden.
Die Praxis der schamanischen Heilbehandlung
Menschen können nach schamanischer Sichtweise auch deshalb erkranken, weil sie entweder ein bestimmtes Lebensprinzip oder ein göttliches Gebot missachtet haben, das Opfer einer schwarz-magischen Manipulation wurden, oder weil ihre Gesundheit durch einen nicht näher erklärbaren Angriff seitens eines bösartigen Geistwesens gestört oder geschädigt wurde.
Berufung und Aufgabe des Schamanen
Durch ausgedehntes Fasten in völliger Abgeschiedenheit oder durch andere schwere Prüfungen, erreichen die Aspiranten einen besonderen Bewusstseinszustand, der häufig mit lebhaften Träumen und Visionen einhergeht...
Schamanismus - Ein weltumspannendes Phänomen
Für die Anthropologie erweist sich der Schamanismus als ein weltumspannend zu beobachtendes Phänomen, dessen Wurzeln irgendwo im Dunkeln der Vergangenheit liegen.
Schamanismus - der Begriff
Der Begriff Schamanismus kommt aus der Sprache des sibirischen Volkes der Tungusen. Schamane bedeutet Zauberer, Beschwörer und Tänzer.
Schamanismus und die aufgeklärte Welt
Als die Kirche allmählich ihre Macht an die Aufklärer einbüsste, ging es den Schamanen in Europa und in anderen Teilen der Welt nicht besser.
Schamanismus und Monotheismus
Mit dem Emporkommen des Christentums, hat ein über Jahrhunderte währender Kampf der Priester gegen die Schamanen begonnen, der bis zum heutigen Tage andauert.
Schamanismus und Polytheismus
Durch jahrtausende dauernde Ritualisierung wurden die animistischen Naturreligionen von Priestern zu polytheistischen Weltreligionen hochstilisiert.
Schamanismus - die Pflanze wächst
Es wurde gezeigt, dass die ersten erkennbaren Wurzeln des Schamanismus in den animistisch orientierten Gemeinschaften des Paläolithikums anzusiedeln sind. Nach der Sesshaftwerdung des Menschen breitete sich der Schamanismus immer weiter aus und wurde schließlich zur Urreligion der Menschheit.
Schamanismus und seine Wurzeln
Animismus, eine Weltsicht, welche die Natur als von geistigen Wesen beseelt betrachtet (Anima = Geist oder Seele) war der Gedeihboden für die ersten Wurzeln des Schamanismus...
Bewusstseinsveränderung -  Aufbruch zu neuen Ufern
Seit einiger Zeit, so scheint es, hat sich das Selbstbewusstsein aufgemacht, eine höhere Sprosse auf der Leiter der Evolution zu erklimmen.
Der Irrtum über die  Beziehung zwischen dem Selbst und der Realität
Das Selbstbewusstsein ist auf der Leiter der Evolution eine Stufe höher anzusiedeln als das gewöhnliche Bewusstsein.
Die Limitierung des Selbstbewusstseins
Der Schamanismus kann als die 'Urreligion' der Menschheit betrachtet werden. Seine Wurzeln reichen zurück bis zu den Jägern und Sammlern der Altsteinzeit und verlieren sich schließlich im Dunkel der Urgeschichte...
Schamanismus und Bewusstsein
Lass uns die entscheidende Vorbedingung für das Auftauchen des Schamanismus im Rahmen einer kleinen schamanischen Reise erkunden...
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Unter Voodoo-Priestern in Westafrika
Die faszinierende Welt der Heilsteine
Die Schamanenrassel wird zur Energietransformation eingesetzt.
Voodoo und Fetisch-Kult schließen einander nicht aus
Was macht die Wirkung von Heilsteinen eigentlich aus?
Eine Lesung in Ausschnitten nach dem Kult-Roman "Breaking Open the Head" von Daniel Pinchbeck. Eine packende Reise des New Yorker Intellektuellen Pinchbeck ins Reich der Spiritualität und bewusstseinserweiternder Drogen.
Was ist es eigentlich? Das Jenseits ? Eine Welt, die so ist wie wir sie haben, mit Autos, Zügen, Kaufhäusern, Wohnungen und dergleichen? Oder ist das Jenseits eher eine Welt die wir mit unserem Verstand nicht begreifen können?
Die schamanische Bewusstseinsreise führt Sie an Ihren Ort der Kraft. Der Anleitungstext ist von Kurt Fenkart gesprochen und mit schamanischem trommeln und rasseln hinterlegt. Laden Sie die "Reise zum Ort der Kraft" als mp3 herunter. Folgen Sie den Anleitungen und schon können Ihre schamanischen Reisen in die andere Welt beginnen!
Alljährlich zu Silvester haben Schweinchen, Rauchfangkehrer, Hufeisen und Kleeblätter Hochsaison. Was aber führt verlässlicher zu einem glücklichen Leben?
Früher identifizierten sich die Träger eines Wappens mit den Eigenschaften des Wappentieres, weil diese Eigenschaften im Kampf einen Vorteil gegenüber dem Feind bringen sollten.
Was Schamanismus im Alltag bringt und was Sie davon für Vorteile haben lesen Sie hier. Wir starten eine exklusive Serie - die Ihnen Ihr Leben sicher erleichtern wird.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT