Im Atemrhythmus der Erde: die Schamanentrommel
Schamanische Reisen
Unter Schamanen in der Mongolei
In fast allen schamanischen Traditionen spielt die Schamanentrommel eine bedeutende Rolle.
Was man sich unter einem solchen Selbsterfahrungstrip genau vorzustellen hat, erfahren sie hier.
Persönlicher Erlebnisbericht... mit HD-VIDEO
Talent für Schamanismus
Talent für Schamanismus
Talent für Schamanismus
Talent für Schamanismus
Talent für Schamanismus

Talent für Schamanismus

Wir gehen der Frage nach, ob es so etwas wie Talent für Schamanismus gibt und wie Naturvölker Talente erkennen und fördern. Ob auch bei uns Begabungen vorhanden sind und wie Sie Ihre eigene Intuition fördern können lesen Sie hier.

Bei den Naturvölkern gibt es unterschiedliche Formen, warum Menschen zu Schamanen werden. Einerseits wird das Schamanentum ererbt, andererseits durch Talent erworben.

In unserer westlichen Kultur hätten viele Menschen das Talent, nur wird es bei uns nicht (an)erkannt. Unsere Kultur ist seit dem Zeitalter der Aufklärung "wissenschaftsgläubig" und alles, was nicht eindeutig mit den fünf  Sinnen wahrnehmbar oder mess- bar ist, wird einfachheits- halber negiert.

Kinder, die von ihren Kontakten zu unsichtbaren Wesen berichten oder ein farbiges Leuchten um Menschen erkennen, werden bestenfalls als besonders "phantasiebegabt" behandelt.

Vor Jahren lernte ich die 13 jährige Melanie kennen. Ihre Mutter war zu mir gekommen, weil Melanie immer wieder darüber sprach, dass sie ein farbiges Leuchten bei den Menschen sehe. Da Melanie sonst "normal" war, sah die Mutter keine Veranlassung einen Psychiater zu konsultieren. Sie erkundigte sich, was das Leuchten sein könnte und fand heraus, dass ihre Tochter eine ganz besondere Gabe besaß. Melanie war hochgradig aurasichtig!

Eine ausgeprägte Intuition könnte ebenfalls auf ein Talent hinweisen, nur unsere von Verstandes-Denken und Fakten- gläubigkeit dominierte Welt, lässt das oft nicht zu.

Das einzige, was in der Gesellschaft nicht ganz auf Unverständnis stößt ist das Bauchgefühl - "da hätt ich auf meinen Bauch hören sollen..." ist nicht umsonst eine meistens zu spät eingesetzte "Weisheit"

Bei den Naturvölkern werden Kinder, die Talent zeigen zum Schamanen gebracht. Er entscheidet dann, in Absprache mit den Eltern, ob es sinnvoll ist, dem Kind die schamanische Ausbildung mit den dazugehörigen Initiationen zu geben. 

Das Talent zeigt sich, wenn Kinder offensichtlich Kontakt zu unsichtbaren Wesenheiten haben oder aurasichtig sind.

Auch bei uns bringen viele Menschen das Talent mit. Leider ist das "Hineinwachsen" ins Schamanentum nicht möglich.  Erlernbar ist es auf jeden Fall!

 

Exklusiv berichten wir in einem Folge-Artikel, wie in Peru ein begabtes Kind "entdeckt" wurde!

Lesen Sie dazu auch, wie Sie Ihre eigene Intuition  fördern und im Alltag besser nutzen können...

Kurt Fenkart

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT