Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Ostara - Göttin der Fruchtbarkeit
Im Atemrhythmus der Erde: die Schamanentrommel
Die Schamanenrassel wird zur Energietransformation eingesetzt.
Die christlich Auferstehung wurzelt in einer Auferstehung der Natur!
In fast allen schamanischen Traditionen spielt die Schamanentrommel eine bedeutende Rolle.
Heilung durch das Orakel
Heilung durch das Orakel
Heilung durch das Orakel
Heilung durch das Orakel
Heilung durch das Orakel

Heilung durch das Orakel

In einer geistigen Operation vertreibt das Orakel die Bauchschmerzen eines Mannes und verspricht die Gallensteine des Patienten aufzulösen...

Es dauert etwa eine Viertelstunde bis sich das Orakel in Trance gesungen hat. Ein Zucken des Körpers, "hicks", das Orakel stößt in kurzen Abständen auf. Schluckauf, denke ich mir. Hicks ... hicks ... und wieder.

Das Orakel steht auf und verlässt den Raum. Nach kurzer Zeit kehrt es mit einer glühend heißen Metallfeile in der Hand wieder in den Raum zurück. Es setzt sich so eine Art Krone auf und bedeckt das Gesicht und den Mund mit einem Schleier. Nur die Augen bleiben frei!
Der fremde Spirit hat vom Körper des Orakels Besitz ergriffen.

Dann beginnt das Orakel mit einer ganz anderen Stimme zu sprechen. Es hat die Sprache von Ladakhi in tibetisch gewechselt. Der Spirit spricht tibetisch! Nur einer ist der tibetischen Sprache mächtig und übersetzt den Anwesenden.

Das Orakel fragt nach den Anliegen der Anwesenden. Eine anwesender Mann klagt über Bauchschmerzen. Das Orakel bittet ihn zu sich. Der Mann muss sich vor das Orakel legen. Dann beugt sich das Orakel über den Kranken. Legt einen metallenen Gegenstand auf den Bauch und fährt mit dem Gegenstand den Bauch ab.

Dann führt es die kleine Trommel an den Mund, beugt sich über den Bauch und stößt Schnalzlaute aus. Immer wieder stößt das Orakel die Schnalzlaute aus. Dann schluckt es, stößt auf, schluckt wieder und stößt neuerlich das "Hicks" auf.

Und wieder beugt sich das Orakel über den Bauch und stößt über der kleinen Trommel die Schnalzlaute aus.

Es setzt sich auf, nimmt die glühende Metallfeile in die Hand und führt sie über die Zunge. Das Orakel führt die glühende Metallfeile über die Zunge!

"Das Orakel ist ganz dem Willen des Spirit unterworfen. Als sein physisches Werkzeug saugt das Orakel die krankmachenden Energien mit dem Mund aus dem Körper des Kranken heraus. Dann verbrennt der Spirit die negative Energie an der glühenden Metallfeile", flüstert mir unser Übersetzer zu.

Nach einiger Zeit beendet das Orakel das Saugen und streift mit seiner Hand über den Bauch, ohne dabei den Bauch zu berühren. Danach legt es die Hand auf den Bauch. "Jetzt führt es Heilenergie zu", erläutert der Übersetzer.

Der Mann ist von seinen Schmerzen befreit und kann aufstehen. Ich lasse fragen, was er für eine Krankheit hat. "Gallensteine" antwortet er. Das Orakel hat ihm gesagt, dass er einen Monat lang regelmäßig zu einer Sitzung kommen soll. Dann sind die Steine aufgelöst.

Unglaublich, denke ich mir, ein Geist als Gallensteinzertrümmerer...

 
Lesen Sie dazu auch
Am Dach der Welt
und
Orakel in Ladakh

 

In der Fortsetzung erfahren Sie, was das Orakel Tinley über seine zukünftige Ehefrau erzählt...

Kurt Fenkart

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT