Keltisches Baumritual
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Schamanische Entwicklungswege - eine Forschungsarbeit von Cornelia Kuenzel
mit einem einfach und leicht praktizierbaren Baumritual der Kelten!
Die Schamanenrassel wird zur Energietransformation eingesetzt.
Die schamanische Berufung - auch in Deutschland, der Schweiz  und Österreich erfolgt der Ruf!
Meditation im Kornkreis
Meditation im Kornkreis
auf dem Weg zu einer Kornformation
auf dem Weg zu einer Kornformation
im Kornkreis
im Kornkreis
das Korn reift weiter...
das Korn reift weiter...

Kornkreise in Südengland

Das alljährlich auftretende, nun mehr seit zwei Jahrzehnten beobachtete Kornkreis- phänomen bringt die Menschen immer wieder zum Staunen. Die Formationen werden von Jahr zu Jahr komplexer und umfangreicher.

Von den Medien kaum beachtet manifestieren sich in Südengland rund um die Kultplätze von Avebury Jahr für Jahr die schönsten Muster und Formationen im Korn. Jeder Kornkreis  hat eine andere Schwingung.

In den letzten Jahren konnte man Abfolgen des Chakren- Systems, in verschiedene Kornkreise verpackt, beobachten.

Thema des Sommers 2007 war das Solar Plexus Chakra. Im letzten Jahr war das Herzchakra und davor das Kehlkopfchakra zu sehen.

Die Kornkreise sind von vielen Besuchern als sehr wohltuend empfunden worden. Manche jedoch, die ein Problem mit diesem Chakra in ihrem Körper hatten, konnten die Energie nicht gut aushalten.

Es ist total schön diese Unterschiede in der Energiequalität zu spüren. Man kann es kaum in Worte fassen, denn die Gefühle sind viel vielfältiger als unser Wortschatz.

Wenn man Glück hat, zählt man zu den ersten Besuchern einer Formation. Ganz frische Kornkreise  sind besonders eindrucksvoll. Sie weisen eine völlig glatte Oberfläche auf, in der das gedrückte Korn in komplizierten Flecht- und Spiralmustern verläuft.

Auffallend dabei ist, dass das Korn bei der Entstehung des Kornkreises nicht beschädigt wird.

Es wird lediglich umgelegt und weist eine deutliche Verdickung an der Knickstelle des Halmes auf. Grün umgelegte Halme reifen in dieser Position aus bis zur Ernte!

Wenn man direkt in einem Kreis steht, dämmert es einem angesichts der Komplexität der Formationen, dass solche Strukturen in der freien Natur ohne extrem hohen technischen Aufwand nicht zu fertigen sind.

Daher beschleicht einen das Gefühl, dass hier etwas ganz Außergewöhnliches passiert.

Viele Beobachter und mittlerweile Besucher aus der ganzen Welt berichten davon, dass die dahinter stehende Intelligenz mit Ihnen kommuniziert...

Tatsächlich scheint das Phänomen auf irgendeine Art interaktiv zu sein.

Häufig findet man größere Meditationsgruppen in den Kreisen und nicht selten manifestieren sich in der Nähe solcher Gruppen weitere Kornkreise, oft mit Mustern und Symbolen, die sich die Mitglieder gewünscht haben.

Das erscheint zunächst grotesk, wir haben es aber persönlich so miterlebt und können nur bezeugen, dass dies wahr ist.

Im nächsten Beitrag erfahren Sie wie mehr über die Erlebnisse mit den Kornkreisen...

Ingrid Sator

ist eine der führenden Feng Shui Consulterinnen in Österreich. Sie ist Autorin des im Novum Verlag erschienen Buches: ICH UND MEIN ELEMENT (ISBN 978-3-85022-597-7)
Mehr zu Ingrid Sator finden Sie unter
www.feng-shui-consulting.at

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT