Das Ritual der Schamanen an den spirituellen Kraftplätzen des Himalaya
Schamanische Reisen
Ostara - Göttin der Fruchtbarkeit
Was man sich unter einem solchen Selbsterfahrungstrip genau vorzustellen hat, erfahren sie hier.
Die christlich Auferstehung wurzelt in einer Auferstehung der Natur!
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel

Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel

Auch der Rassel wird in den verschiedenen Traditionen des Schamanismus, ähnlich der Schamanentrommel, eine wichtige Bedeutung als Ritualgegenstand zugeschrieben. Lesen Sie hier über Verwendung und Wirkung der Schamanenrassel.

Die Einsatzbereiche der Rassel sind im Grunde genommen mit jenen der Schamanentrommel eng verwandt. So wird auch die Schamanenrassel, in ihren unterschiedlichsten Ausformungen, für Zeremonien, Heilsrituale und Trancereise verwendet. Das heißt, der Schamane nutzt die Rassel beispielweise, um Rituale einzuleiten und zu führen, um Geister und Ahnen zu rufen, sowie sich oder andere in eine leichte Trance zu versetzen.

Sehr oft wird die Schamanenrassel auch bei der Arbeit mit Energietransformationen eingesetzt. So sagt man unter anderem, dass sie Blockaden "aufspüren" kann. Gemeint ist damit, dass der Schamane  an leichten Veränderungen ihres Klanges erkennt, wo sich negative Energien oder Blockaden, sowohl in der Aura und im Körper als auch in Räumen, auf Plätzen oder Grundstücken befinden. In diesem Fall werden die störenden Energien durch den Einsatz der Schamanenrassel aufgelöst bzw. von ihr gereinigt. Es wird davon ausgegangen, dass das Rasseln  Schwingungsniveaus verändern und erhöhen kann.

Wichtig bei der Arbeit mit einer Rassel ist, wie man sie spielt: Je nach Klang und Rhythmus können verschiedenen Ergebnisse erzielt werden. Langsam und sanft gespielt, kann sie besänftigend wirken und zum Einschlafen führen. Monotones Rasseln über einen längeren Zeitraum wiederum kann in Trance versetzen.  Schnelles, aufwühlendes Rasseln hingegen weckt Erwartungshaltungen, treibt an und rüttelt das Bewusstsein auf. Lautes, gezieltes Rasseln ist geeignet um negative Energien zu vertreiben.

Im Gegensatz zur Schamanentrommel kann die Schamanenrassel ganz einfach überall hin mitgenommen werden. Die Rassel ist robuster als die Trommel und auch bei jedem Wetter einsetzbar. Sie ist ein wertvoller Begleiter und ein wichtiges Instrument bei sämtlichen schamanischen Arbeiten. Wie die Schamanentrommel so wird auch die Schamanenrassel oft mit diversen Zeichen und Symbolen versehen und vor ihrem ersten Einsatz mit Sprüchen und Räucherungen geweiht. In den schamanischen Kulturen symbolisiert die Rassel die Verbindung zwischen den weiblichen und männlichen Energien, wobei ihr Körper den Bauch von Mutter Erde symbolisiert.
Weltweit gibt es unendlich viele Formen von Rasseln, Regenmachern und ähnlichem - je nach Tradition und individueller Verwendung. Lassen Sie sich bei der Auswahl ihrer Schamanenrassel von Ihrer Intuition leiten und wählen Sie so eine passende Rassel für ihre Arbeit.

 

Kurt Fenkart

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT