shaman.magazine

Rubrik: LEBENSWEISHEIT
Mitte des Menschen - Mitte der Welt
Das psychologische Bedürfnis des Menschen nach einer Mitte ist unglaublich groß. Darauf verweisen schon Wörter wie "Medi-zin" oder "Medi-tation". Wir bedürfen der beständigen Rückführung zur eigenen Mitte.
Die Ahnen - neuer Zugang zu altem Wissen
In allen schamanischen Kulturen spielt die Ahnenverehrung eine gewichtige Rolle. Nicht ohne Grund. Die Ahnen tragen wesentlich zum Wohlergehen der Familien- und Sippenmitglieder bei, wenn sie entsprechend geachtet werden.
'Mysterium' Loslassen
Loslassen ist eines der essentiellsten Themen am Weg zu einem friedvollen und glücklichem Leben? Klarer Fall. Und dennoch ist Loslassen für viele schon ein Reizwort, da gerade in schwierigen Lebenssituationen, das Festhalten an alten Verhaltensmustern und gewohnten Denkweisen, doch viel einfacher zu sein scheint!
Die transpersonale Dimension in systemischen Aufstellungen
Die einseitige Konzentration auf die materielle Welt hat bei vielen Menschen der westlichen Industrieländer zu einem tiefgreifenden Sinnverlust geführt. Es ist daher ein Gebot unserer Zeit, Zugänge zu finden, die uns die immaterielle Welt, die Welt des Unsichtbaren, Geheimnisvollen wieder neu erschließen und uns unterstützen, die Wirklichkeit in ihrer Vielschichtigkeit zu erfassen.
Die Kraft der Vergebung
Erinnern Sie sich noch an das letzte Mal, als Sie sich mit jemandem versöhnt haben? Vermutlich hatten Sie danach dieses enorm befreiende Gefühl der Erleichterung und fühlten sich körperlich so, als hätten Sie einen schweren Rucksack abgelegt...
Die Friedenspfeife - vielmehr als nur eine Pfeife
Unter Schamanen in der Mongolei
Ostara - Göttin der Fruchtbarkeit
Allgemein wird geglaubt, sie wurde zur Streitschlichtung verwendet. Doch die Friedenspfeife ist viel mehr als nur ein Friedenssymbol.
Persönlicher Erlebnisbericht... mit HD-VIDEO
Die christlich Auferstehung wurzelt in einer Auferstehung der Natur!
mit VIDEO - Interview... Laut Überlieferungen hat das "Reisen mit der Seele" eine tausende Jahre alte Tradition. Es wurde in allen Kontinenten, von fast allen Kulturen der Welt praktiziert. Bei der "Seelenreise" verlässt ein Teil der Seele den physischen Körper.
Können westliche Menschen überhaupt Schamanen werden? Ob, und wenn ja wie erfahren Sie in diesem Artikel
Physisch war außer den fremdartigen Gerüchen nichts wahrzunehmen. Selbst mit intensivem Putzen ging der komische Geruch nicht weg!
Viele Verstorbene irren unglücklich umher, weil sich aus Unwissenheit niemand um das Heil der Seelen kümmert... Die wichtige Tätigkeit der Seelenbegleitung ist aus unserer Kultur verschwunden.
Lesen Sie exklusiv, wie Kinderseelen in schamanischen Kulturen beschützt wurden und auch heute noch immer werden, bzw. wie Sie ihre eigenen Kinder beschützen können.
Das dritte Auge, ein Symbol für die Kraft der Zirbeldrüse, die materielle Schnittstelle zur Seele! Lesen Sie, was die Wissenschaft dazu herausgefunden hat...
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT