WEIHE - NACHT
Keltisches Baumritual
Was Weihnachten mit sich bringt
wird in vielen (heidnischen) Kulturen zur Wintersonnenwende gefeiert!
mit einem einfach und leicht praktizierbaren Baumritual der Kelten!
Haben Sie schon alles besorgt? Haben Sie schon für alle Geschenke gekauft? Nein? Dann wird es höchste Zeit.
Das Lichtkind heiligen
Das Lichtkind heiligen
Das Lichtkind heiligen
Das Lichtkind heiligen

Das Lichtkind heiligen

Ein Ritual für Weihnachten zur Stärkung des inneren Lichts! So können Sie wie unsere Ahnen zur Wintersonnenwende Ihr Lichtkind heiligen. Heilig-Abend und der Morgen des 25. Dezember ist der geeignete Zeitpunkt dafür.

Die Menschen betrachteten das Geschehen im Außen als Analogie zum Geschehen im Inneren. So wurde die Wintersonnenwende zur mystischen "Heiligen Nacht".

Die Wintersonnenwende steht für die Neu-Geburt des Lichts und hatte bei unseren "heidnischen" Vorfahren - genauso wie auch bei anderen Völkern der Erde - eine starke mystische Bedeutung.

So wie im Außen die Sonne einen neuen Zyklus verspricht, so soll auch im Inneren des Menschen ein neuer Zyklus beginnen.

Die Kerzen am Weihnachtsbaum verheißen in der längsten Nacht die Neugeburt des Lichts.

Das Ritual besteht aus zwei Teilen -  die Einstimmung mit der Kerze am Abend und die Begrüßung der neugeborenen Sonne am Morgen.

Kerzenritual am Abend

Zünden Sie eine Kerze an. Wenn Sie  möchten können Sie eine langsame ruhige Meditationsmusik im CD-Player abspielen. Dann setzen Sie sich ruhig hin und entspannen sich.

Nehmen Sie Verbindung mit dem Kerzenschein auf. Fokussieren Sie mit den Augen den Kerzenschein. Betrachten Sie eine Zeit lang nur mehr den Schein der Kerze.

Warten Sie bis der Schein der Kerze vor Ihren Augen verschwimmt und Ihr Körper ganz ruhig wird. Achten Sie auf Ihre Gedanken. Wenn Sie merken, dass Sie gedanklich abschweifen kehren Sie wieder zum Kerzenschein zurück. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit immer wieder auf den Kerzenschein.

Sobald Sie ruhig sind, spüren Sie den ruhigen Rhythmus des Herzens in Ihrer Brust. Während Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit den Rhythmus des Herzens spüren, bleiben Sie mit Ihren Augen auf das Kerzenlicht fokussiert.

Auch das praktizieren Sie eine Zeit lang und dann stellen Sie sich vor, wie Sie mit dem Licht der Kerze verschmelzen. Wie die Lichtstrahlen genau in Ihr Herz dringen und dort ebenfalls ein Licht erstrahlt...

Nun lenken Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf den Herzbereich und lassen das Licht stärker werden. Vielleicht spüren Sie auch eine Art Wärme hinter Ihrem Brustbein, eine angenehme Wärme in der Brust.

Genießen Sie nun eine Zeit lang das Strahlen des Lichts in Ihrem Herzen. Stellen Sie sich vor, wie es wächst und immer stärker wird. So stark, dass das Licht aus Ihrem Herzen zu strahlen beginnt und Ihr ganzer Körper vom Strahlen erfasst wird.

Verstärken Sie die Verbindung mit dem Licht so lange, bis Sie von Licht umgeben sind.

Diesen Zustand können Sie so lange beibehalten, bis Sie selbst das Gefühl haben "Jetzt ist es genug". Dann beenden Sie die Übung indem Sie nochmals das Licht der Kerze bewusst fokussieren und dann die Kerze mit einem Gefühl der Dankbarkeit löschen.

Gruß an die neugeborene Sonne am Morgen.

Gehen Sie am Weihnachtsmorgen - kurz bevor die Sonne am Horizont erscheint - nach draußen. Stellen Sie sich in Richtung aufgehender Sonne.

Werden Sie innerlich ruhig. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Herzgegend und versuchen Sie den Herzschalg zu spüren.

Sobald die Sonne am Horizont erscheint, stellen Sie sich vor, wie der Strahl der Sonne in Ihren Herzbereich einströmt. Versuchen Sie mit Ihren Augen hinter halb geschlossenen Augenlidern - so, dass das Licht den Augen nicht schadet -  die Sonne zu fokussieren.

Gleichzeitig bleiben Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit im Herzbereich. Sie werden spüren, wenn die Sonne Ihr Herz berührt. Das kann eine Wahrnehmung sein, wie ein leichtes Strömen oder ein Wärmegefühl - ein bisschen wärmer als zuvor.

Nun stellen Sie sich vor, wie Ihr Herzbereich genau wie die Sonne zu leuchten beginnt.

Genießen Sie nun eine Zeit lang das Strahlen der Sonne und des Lichts in Ihrem Herzen. Stellen Sie sich vor, wie es wächst und immer stärker wird. So stark, dass das Licht aus Ihrem Herzen heraus zu strahlen beginnt wie die Sonne und Ihr ganzer Körper vom Strahlen erfasst wird.

Verstärken Sie die Verbindung mit dem Licht so lange, bis Sie von Licht umgeben sind.

Sobald die Sonne am Horizont voll zu sehen ist - Sie werden deutlich spüren, wann es genug ist - beenden Sie das Ritual.

Sie haben das Lichtkind in Ihnen erweckt...

Frohe Weihnachten!

Lesen Sie dazu auch über die mythologischen Hintergründe von Weihnachten im Artikel:
Weihe-Nacht

Kurt Fenkart

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT
newsletter abonnieren