Schamanische Reisen
Die Friedenspfeife - vielmehr als nur eine Pfeife
Keltisches Baumritual
Was man sich unter einem solchen Selbsterfahrungstrip genau vorzustellen hat, erfahren sie hier.
Allgemein wird geglaubt, sie wurde zur Streitschlichtung verwendet. Doch die Friedenspfeife ist viel mehr als nur ein Friedenssymbol.
mit einem einfach und leicht praktizierbaren Baumritual der Kelten!
Die Botschaft des eigenen Krafttiers empfangen
Die Botschaft des eigenen Krafttiers empfangen
Die Botschaft des eigenen Krafttiers empfangen
Die Botschaft des eigenen Krafttiers empfangen
Die Botschaft des eigenen Krafttiers empfangen
Die Botschaft des eigenen Krafttiers empfangen

Die Botschaft des eigenen Krafttiers empfangen

Bei den Indianern hatten Träume und Visionen immer schon eine wesentlich größere Bedeutung als in unserem Kulturkreis. Elk Heart ein spiritueller Führer der Lakota -Sioux sagte dazu einmal. "Indianer achten auf ihre Träume. Erscheint im Traum das Totemtier, wissen Sie was zu tun ist!"

Indianer setzen sich zur bewussten Kontaktaufnahme gerne ans Feuer. Das Flackern der Flammen lässt den Geist ruhig werden. Das Denken wird frei von Alltagsgedanken. Mehr und mehr versinken sie dabei in einen trance-ähnlichen Bewusstseinszustand. In der Stille nehmen sie die Botschaften des Totemtieres wahr.

Die Botschaft des Krafttieres wahrnehmen

Gehen Sie hinaus in die Natur an einen Platz, wo Sie ein Lagerfeuer entfachen dürfen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht gestört werden. Die geeignetste Zeit ist der frühe Abend kurz nach Einbruch der Dunkelheit.

Wenn Sie einen eigenen Garten besitzen, machen Sie das Ritual in Ihrem Garten. Ersatzhalber ist es sogar am Balkon möglich. Wenn Sie keinen geeigneten Lagerfeuerplatz haben, können Sie dazu auch ein Metallgefäß fürs Feuer verwenden. Es genügt ein kleines Gefäß, in der Größe eines Gartengrills.

Zuerst entfachen Sie das Feuer und legen auch genügend Holz zum Nachlegen bereit. Während des ganzen Rituals sollte das Feuer sichtbar flammen.

1. Rasseln Sie knapp über dem Boden im Uhrzeigersinn rund um das Feuer und bitten im Geiste die Mutter Erde, dass sich die Botschaft des Krafttiers als Vision einstellt.

2. Rasseln Sie mit ausgestreckten Armen hoch über dem Feuer gegen den Himmel und bitten Sie die himmlischen Kräfte, dass sich die Botschaft des Krafttiers als Vision einstellt.

3. Rasseln Sie dann in Richtung Osten, Süden, Westen, Norden und bitten Sie die Kräfte der vier Himmelsrichtungen, dass sich die Botschaft des Krafttiers als Vision einstellt.

4. Rasseln Sie in Richtung des Feuers und bitten Sie das Element Feuer, dass sich die Botschaft des Krafttiers als Vision einstellt.

Danach setzen Sie sich vor das Feuer und werden völlig ruhig und still. Lassen Sie für eine Zeit lang alle Alltagsgedanken einfach kommen und gehen. Das machen Sie solange, bis Sie in einer völlig entspannten Aufmerksamkeit nur mehr die Flammen wahrnehmen. Jetzt sind Sie bereit zum Kontakt.

Richten Sie Ihre bewusste Aufmerksamkeit auf die Erinnerung des Traums - genau an die Szene, wie sich das Krafttier gezeigt hat.

Lassen Sie den ganzen Traum vor Ihrem geistigen Auge wieder entstehen. Sie können dabei ins Feuer schauen, ohne es bewusst wahrzunehmen. Wenn Sie möchten, können Sie die Augen auch schließen.

Steigen Sie ein in den Traum. Fühlen Sie sich völlig ein. Verschmelzen Sie mit den Traumbildern. Am besten Sie werden völlig eins mit dem Tier, das sich Ihnen im Traum gezeigt hat. Spüren Sie mit Ihrem eigenen Körper die Bewegungen, die Kraft, die Stärke die Geschmeidigkeit des Tiers.

Nehmen Sie die Kraft ganz in sich auf. Sie werden intuitiv und spontan wissen, was der Bezug zu Ihrer momentanen Lebenssituation ist. Das ist die Botschaft des Krafttiers!

Solange man mit der Methode noch nicht so vertraut ist, können auch Zweifel auftauchen. Wenn Sie die Zweifel wahrnehmen, lassen Sie diese Gedanken einfach wieder gehen.

Verschmelzen Sie wieder mit dem Traumgeschehen. So folgen Sie dem Krafttier, wohin es Sie auch trägt. Lassen Sie die Visionen bewertungslos zu. Einfach den Visionen folgen. Wenn etwas unklar ist fragen Sie nach der Bedeutung.

Diesen Vorgang können Sie fortsetzen solange es Ihnen wichtig und bedeutungsvoll erscheint. Wenn Sie zwischendurch das Feuerholz nachlegen, steigen Sie einfach wieder tagträumerisch ein in Ihre Visionen.

Zur Beendigung des Rituals bedanken Sie sich bei Ihrem Krafttier für die Informationen und löschen das Feuer. Mit dem Verlöschen des Feuers ist das Ritual zu Ende.

Sinnvoll ist es dieses Ritual immer wieder einmal zu wiederholen. Mit jedem Mal wird der Kontakt intensiver und die Kraft des Tieres besser integriert.

 

Lesen Sie dazu auch:

Dem Krafttier begegnen

Im Traum lernte ich mein Krafttier kennen

Kontakt mit dem Krafttier

Schamanische Reisen

 

In weiteren Artikeln werden Sie mehr über das Wesen der Krafttiere erfahren...

Kurt Fenkart

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT