shaman.magazine

Rubrik: HISTORISCHES
Die sagenumwobene Walpurgisnacht und was alles dahinter steckt
Etliche Dichter und Musiker haben sich die Walpurgisnacht als Thema für ihre Werke ausgesucht. Goethe war derjenige, der diese Nacht mit seinem Stück "Faust" popularisierte. Dahinter stehen in Wirklichkeit heidnische Bräuche um die Fruchtbarkeit des Frühlings.
Auf der Suche nach Gott im Spiegel der Zeit
Seit es Menschen gibt, gibt es einen Glauben. Dieser hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert. Doch das Grundprinzip, nämlich, dass es eine höhere Macht gibt, die das Geschehen der Zeit bestimmt beziehungsweise verändern kann, ist gleich geblieben.
Sylvester und Neujahr - Bräuche, die einfach dazu gehören
Sylvester- jeder weiß was es ist. Jeder freut sich darauf. Auf der ganzen Welt wird es gefeiert. Aber nur die wenigsten wissen, woher Sylvester kommt, was die verschiedenen Rituale bedeuten, die auf der ganzen Welt praktiziert werden und wie lange die Feier für den Jahreswechsel denn eigentlich schon praktiziert wird.
Samhain oder das Gedenken an die Toten und Heiligen
Heute, in der Nacht von 31. Oktober bis 01. November ist es wieder soweit. Die Tore zur Anderswelt werden für kurze Zeit ganz weit geöffnet. Die Ahnen sehen nach dem Rechten, Kobolde treiben Schabernack. Das neue Jahr beginnt. Für die Kelten zumindest. Es ist Samhain.
Eine Stadt der Katharer-Carcassonne-Wikipeder
Der katholische Klerus war zu Luthers Zeiten korrupt und genusssüchtig. Kaum bekannt ist, dass sich bereits drei Jahrhunderte früher die Sekte der Katharer als Reaktion auf eine heuchlerische, nur an diesseitigen Vergnügungen orientierte Priesterschaft etablierte. Der Vatikan fühlte sich aber durch diese Gemeinschaft nicht nur spirituell, sondern auch politisch unter Druck gesetzt.
Im Atemrhythmus der Erde: die Schamanentrommel
Die Friedenspfeife - vielmehr als nur eine Pfeife
Keltisches Baumritual
In fast allen schamanischen Traditionen spielt die Schamanentrommel eine bedeutende Rolle.
Allgemein wird geglaubt, sie wurde zur Streitschlichtung verwendet. Doch die Friedenspfeife ist viel mehr als nur ein Friedenssymbol.
mit einem einfach und leicht praktizierbaren Baumritual der Kelten!
Der bewusst herbeigeführte Traum ist die einfachste und für uns Europäer auch die am leichtesten selbst zu praktizierende Art.
Lesen Sie exklusiv, wie Kinderseelen in schamanischen Kulturen beschützt wurden und auch heute noch immer werden, bzw. wie Sie ihre eigenen Kinder beschützen können.
In allen Kulturen, zu allen Zeiten gab und gibt es Amulette und Talismane. Was der Unterschied zwischen diesen beiden Formen ist, welchem Zweck sie dienen und wie sie verwendet werden, lesen Sie hier.
Christine erfährt die Auflösung des Körpers und der Spirit der Liane des Todes entführt sie in den Zustand der Verbindung mit allem was ist. Grenzenlos und unbeschreiblich.
Der Begriff "drittes Auge" bezeichnet die Fähigkeiten des Menschen nichtmaterielle Dinge wahrzunehmen, mit einem geistigen Auge in die andere Welt zu schauen. Es ist somit das energetische Organ, das die Fähigkeit der Intuition erst möglich macht.
Schon seit die Menschen denken können, ist ihnen intuitiv bekannt, daß sie mit ihren Gedanken nicht nur ihr eigenes Leben steuern, sondern auch auf Lebensumstände mittels ihrer gedanklichen Kräfte einwirken können.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT