Ostara - Göttin der Fruchtbarkeit
Im Atemrhythmus der Erde: die Schamanentrommel
Die Friedenspfeife - vielmehr als nur eine Pfeife
Die christlich Auferstehung wurzelt in einer Auferstehung der Natur!
In fast allen schamanischen Traditionen spielt die Schamanentrommel eine bedeutende Rolle.
Allgemein wird geglaubt, sie wurde zur Streitschlichtung verwendet. Doch die Friedenspfeife ist viel mehr als nur ein Friedenssymbol.
Traum-Vision
Traum-Vision
Traum-Vision
Traum-Vision

Traum-Vision

Mitten in der Nacht wurde ich munter, und wälzte mich in Gedanken versunken hin und her. Im Halbschlaf - einerseits wusste ich, dass ich träumte und andererseits war mir voll bewusst, dass ich zuhause im Bett lag - hatte ich ein Erlebnis, das so real war, dass ich es nur als Vision bezeichnen kann...

Innert eines Augenblicks sah ich mich in einer Gruppe sitzen, bei einem Kind. Plötzlich spürte ich einen tiefen Seelenschmerz und begann zu weinen.

Der Schmerz war richtig heftig und ich wusste, woher der Seelenschmerz kam.  Ich durfte das Problem, das der Seele des Kindes diese Wunde zugefügt  hatte, erkennen.
Mit den Tränen wurde der Schmerz leichter und das Kind war geheilt.

Dann kam ich in einen Raum, wo ein weiß gekleideter Junge auf einer Bahre lag. Es schien mir, dass es eine reiche Familie war. Die Kleider sahen sehr edel aus. Der Bub hatte bräunliche Haut, und ich ahnte, dass es ein indischer Junge war. Mit meinem Betreten des Raumes wurden die Eltern des Jungen von einem Dienstboten, in das Zimmer geholt.

Ich hielt meine Hände über den Körper des Jungen. Ich fuhr in seiner Aura auf und ab, entlang seines Körpers. Plötzlich setzte wieder dieser heftige Seelenkummer ein. Der Schmerz war so heftig und wuchtig, dass ich wieder zu heulen begann.

Nie vorher habe ich solch einen Seelenschmerz gekannt. 

Ja gut, in letzter Zeit habe ich schon öfters  bei verschieden Personen einen Ansatz von diesem Schmerz und Kummer gespürt, habe ihn aber gleich wieder weggedrängt, da ich nicht in Tränen ausbrechen wollte.

Zeitgleich zu meinem Gefühlsausbruch, wusste ich auch den Grund dieses Schmerzes, was die Seele des Buben, und somit den Körper, krank werden ließ.

Mir wurde bewusst, dass mit den Tränen, die ich vergoss die Heilung des Knaben eingesetzt hat. Obwohl ich selbst sehr darunter litt, war es ein erhebendes Gefühl, etwas auflösen zu können.

Nun hörte ich eine Stimme. "Wenn du heilen willst, musst du bereit sein, die Schmerzen auf dich zu nehmen. Nur so, passiert Heilung.!" 
Dann die konkrete Frage:  "Willst du heilen und damit diese Schmerzen tragen, dann antworte mit einem klaren ja!"

Ich musste keine Sekunde überlegen, und antwortete mit Ja.

Das alles in einer Nacht, das war schon sehr viel.  Irgendwann als es hieß: "Jetzt erholst du dich, und ruhst dich aus!" schlief ich dann gerädert ein.

Erholen konnte ich mich zum Glück auch, denn ich hatte am nächsten Tag frei.

Helga Virtbauer

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT