Das Ritual der Schamanen an den spirituellen Kraftplätzen des Himalaya
Keltisches Baumritual
Moses – ein Schamane!
mit einem einfach und leicht praktizierbaren Baumritual der Kelten!
Die Legende trifft auf die Wirklichkeit!
Reiki und Schamanismus
Reiki und Schamanismus
Reiki und Schamanismus
Reiki und Schamanismus
Reiki und Schamanismus
Reiki und Schamanismus

Reiki und Schamanismus

Sowohl Reiki als auch Schamanismus sind Heilsysteme, welche dabei helfen, das Leben bewusster und gesünder zu gestalten. Sie verfolgen das gleiche Ziel, unterscheiden sich aber sehr stark in der Umsetzung. Im Rahmen einer Projektarbeit ging eine Ausbildungsgruppe den beiden Systemen auf den Grund.

Bei beiden Systemen steht die Selbstheilung und Heilung von anderen im Vordergrund.

Schamanen arbeiten viel im erweiterten, schamanischen Bewusstseinszustand, mit der so genannten schamanischen Reise. In diesem Zustand kann der Schamane Kontakt mit Krafttieren und anderen geistigen Helfern aufnehmen, welche ihn bei der Heilung unterstützen. Er kann von ihnen zum Beispiel wichtige Information bei der Anwendung von Heiltechniken erhalten.

Der Reiki-Anwender arbeitet sehr wenig mit solchen geistigen Helfern. Er verlässt sich hauptsächlich auf die göttliche Energie und vertraut darauf, dass diese dort wirkt, wo es notwenig ist.

Bei der Selbstheilung reinigt der Schamane seine Aura eher rituell mit seinen schamanischen Hilfsmitteln - z.B. einem Apfel. Dieser Apfel wird anschließend vergraben und stärkt damit die Verbindung des Schamanen mit der Erde und nimmt negative Energien mit sich. Meditative Übungen  sind eine weitere Möglichkeit die eigene Aura von energetischem  Schmutz, der sich im Laufe des Lebens angesammelt hat, zu reinigen. 

Die Selbstheilung bei Reiki erfolgt durch Zuführung von Energie, indem man die Hände auf bestimmte Punkte auflegt. Man geht davon aus, dass ein Energiemangel oder Überschuss besteht, welcher durch Zugabe von Energie aufgelöst wird. Dadurch können zum Beispiel Schmerzen gelindert oder Blockaden gelöst werden.

Die Techniken zur Heilung von anderen sind in beiden Heilsystemen unterschiedlich.

Im Schamanismus bedient man sich gerne materiellen (z.B. Trommeln, Federn) und geistigen (z.B. Krafttiere) Hilfsmitteln.
Der Schamane bittet die Spirits (Naturgeister) und seine Krafttiere, ihn bei seiner Heilung zu schützen und zu unterstützen.
Steine, die mit verschiedenen Spirits imprägniert wurden, geben dem Heiler zusätzlichen Schutz. 
Eine Feder hilft dabei, seelische Verbindungen zu trennen und die Aura des Klienten nach der Behandlung wieder zu schließen.

Im Reiki werden spezielle Symbole verwendet, die den Heiler bei seiner Arbeit unterstützen. Ansonsten wird auf materielle und geistige Hilfsmittel verzichtet.

Ganz wichtig bei der Behandlung von Klienten ist im Schamanismus die Reinigung der Aura. Dies erfolgt unter anderem durch das Abstreifen des Körpers mit Ritualgegenständen oder Kraftobjekten oder einem Apfel oder einem Ei. Bei Reiki wird hier lediglich die Aura von oben nach unten kurz abgestreift.

Der Schamane und der Reiki-Anwender arbeiten immer in einer geschützten Umgebung.

Der Schamane erzeugt einen Heiligen Raum und bittet seine Spirits um Unterstützung und Schutz. Störende Energien, die er vom Klienten aufnimmt, werden somit einfach abgeleitet und können ihm nicht schaden.

Der Reiki-Anwender begibt sich in die Reiki-Energie, wo er durch die göttliche Energie geschützt ist. Durch die mangelnde Verwurzelung mit Mutter Erde besteht allerdings die Gefahr, dass er "negative Energien" vom Klienten aufnimmt beziehungsweise mit der Zeit "abhebt", den Boden unter den Füssen verliert.

Bei der Energiezufuhr ist der Reiki-Anwender lediglich der Energie-Kanal. Er empfängt die göttliche, heilende Energie und gibt sie an den Klienten weiter. Er hat keinen Einfluss wo die Energie sich sammelt, denn sie fließt dorthin, wo sie gebraucht wird.

Der Schamane hingegen fühlt Energieblockaden genau, findet ungute Verbindungen und spürt Energiemängel. Er weiß, wo Energie zugeführt oder weggenommen werden muss. Unterstützt wird er bei allen Heilritualen von seinen Verbündeten aus der anderen Welt. Damit hat der Schamane mehr Einfluss darauf, wie und wo die Heilenergie wirken soll! 

Sowohl im Schamanismus als auch bei Reiki gibt es das Prinzip der Fernheilung. Es ist möglich, dem Klienten über größere Distanzen Energie zu senden. Bei Reiki wird der Klient gefragt, ob er damit einverstanden ist, dass der Reiki - Anwender eine Fernheilung durchführt. Beim Schamanismus ist das Einverständnis des Klienten ebenso nötig. Eine Ausnahme bildet das "Kraftgeschenk". Hier sendet der Schamane ein Energie-Paket an den Klienten, welcher dann unbewusst selbst entscheiden kann, ob er dieses Geschenk annimmt oder nicht.

Die Seele spielt im Reiki und im Schamanismus eine große Rolle. Für beide Heilsysteme ist es wichtig, mit Seelen zu kommunizieren und Informationen zu erhalten. Verirrte Seelen von Verstorbenen werden ins Licht bzw. ins Jenseits auf ihren richtigen Platz begleitet. Darüber hinaus hat der Schamane die Möglichkeit verlorene Seelenanteile seines Klienten zurückzuholen. Reiki bietet dafür keine Möglichkeit.

Natürlich wissen wir, dass dies nur ein Ansatz ist und noch viele weitere Unterschiede und Gemeinsamkeiten heraus zu finden wären. Egal was gemacht wird - wichtig ist, dass zum Wohle der anderen gehandelt wird. Wir haben bei unserem Projekt die Erfahrung gemacht, dass sich beide Systeme wunderbar ergänzen!

...die Projektgruppe "Reiki"

 

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung der Ergebnisse  einer Projektartbeit, die im Rahmen der Ausbildung an der Schamanismus-Akademie von TeilenehmerInnen, die Reiki sehr gut kennen durchgeführt wurde.

 

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen zum Thema in das Kommentarfeld unten!

Kurt J. Fenkart

Kommentare zum Artikel:
25.06.2009
Ich bin Reiki-Meisterin und habe auch eine schamanische Ausbildung genossen (aber ich nenne mich nicht Schamanin, dazu gehört noch viel mehr...) Demnächt werde ich mich in Ama Deus einweihen lassen, eine 6000 Jahre alte schamanische Energieheilmethode, welche mit Symbolen funktioniet. Meiner Meinung die perfekte Verbindung von Reiki und Schamanismus.... LG Andrea Hamper
20.05.2009
sharanagati
Die genaue ISBN ist: 3-934416-00-4 !! Erhältlich bei rabe@arunachala-zentrum.de für 15 Euro.
20.05.2009
sharanagati
Es gibt ein Buch über den Zusammenhang zwischen Reiki und Schamanismus: "Der Feuer-Flug der Reiki-Schamanin" von Shunyata - ISBN 9344416-00-4 - sehr zu empfehlen!
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT