Die faszinierende Welt der Heilsteine
Der Bauch von Mutter Erde: die Schamanenrassel
Unter Schamanen in der Mongolei
Was macht die Wirkung von Heilsteinen eigentlich aus?
Die Schamanenrassel wird zur Energietransformation eingesetzt.
Persönlicher Erlebnisbericht... mit HD-VIDEO
Nicht Gott ist der Schöpfer!
Nicht Gott ist der Schöpfer!
Nicht Gott ist der Schöpfer!
Nicht Gott ist der Schöpfer!

Nicht Gott ist der Schöpfer!

Seit Jahrtausenden haben sich Menschen Gedanken gemacht, wie sie sich ihr Leben besser und bequemer gestalten können. Aus diesen Gedanken entstanden Ideen, die umgesetzt worden sind.

In allem - bis hin zum Computer - haben sich die Menschen mit Bequemlich- keiten ausgestattet.
Wir haben unseren Planeten gestaltet und bewohnbar gemacht - und nicht Gott. Aus unserer innersten Quelle ist alles entstanden.

Aber durch die Technik, die wir haben, ist der Mensch auf der Strecke geblieben. Er hat sich selbst dabei vergessen. Je perfekter die Technik ist, umso kälter wird es für uns Menschen.

Nehmen wir den Unterschied zwischen einem "geistigen Heiler" und einem Arzt: Ärztliche Kunst geht immer mehr in die Technik hinein. Geistiges Heilen aber heißt, man geht auf den Menschen ein. Das einfühlsame Verstehen und die liebevolle Anteilnahme sind für den Patienten wichtig.

Schulmediziner sind nur drauf bedacht, nach den Symptomen einer Krankheit zu forschen. Heiler hingegen suchen nach Gründen, warum die Krankheit entstanden ist.

Platon sagte einmal: "Die einzelnen Teile sollten nicht ohne Behandlung des Ganzen kuriert werden. Man darf nicht versuchen, den Körper ohne die Seele zu heilen. Wenn Kopf und Körper gesund sein sollen, muss zuerst die Seele geheilt werden. Lasse dich nicht dazu überreden, zuerst den Körper zu behandeln, bevor die Seele gesund ist."

Genau das ist die Lösung von allen Krankheiten. Der Mensch hat nicht nur seinen Körper - er verfügt über einen Geist und eine Seele. Dies wird jedoch von der Schulmedizin vergessen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dies der Auslöser ist, dass Menschen nicht gesund werden. Die Patienten drängen ihr innerstes "Lichtwesen"  - durch Aussagen der Ärzte beeinflusst - in die hinterste Ecke.

Der kranke Mensch wird durch Aussagen und Meinungen von Ärzten, die meist negativ sind, manipuliert. Sein wachbewusster Verstand, der immer im Ist-Zustand weilt, nimmt diese Botschaften auf. Damit blockiert der Patient automatisch seine Heilkräfte.

Denn sein Unterbewusstsein hat einen Befehl erhalten. Es setzt um, ohne zu entscheiden, ob der Befehl positiv oder negativ für einen ist. Das Unterbewusstsein kann diese Unterscheidung nicht treffen. Dadurch wird die Krankheit durch negative Suggestion schlimmer oder verzögert sich. Das kann bis zum Tod führen.

Schon wieder kann man sehen, dass dies alles nichts mit Gott zu tun hat. Immer wieder kommen wir zu der Einsicht, dass wir alleine der Schöpfer von allem sind - sogar von uns selbst.

Das Leben, das wir führen, hängt von unserer Schöpferkraft ab.

Das ist meine Ansicht über Gott. Ich will keinem Menschen seinen Glauben absprechen. Ich "glaube" auch, aber eben auf eine ganz andere Art.

Sylvia Poth
 

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT