Im Atemrhythmus der Erde: die Schamanentrommel
Schamanische Reisen
Unter Schamanen in der Mongolei
In fast allen schamanischen Traditionen spielt die Schamanentrommel eine bedeutende Rolle.
Was man sich unter einem solchen Selbsterfahrungstrip genau vorzustellen hat, erfahren sie hier.
Persönlicher Erlebnisbericht... mit HD-VIDEO
Klärung
Klärung
Klärung

Klärung

Die Liane des Todes klärt das Bewusstsein. Angst ist nur eine Facette des Bewusstseins. Teilt der Lehrer-Spirit der peruanischen Schamanen in deutlichen Worten mit...

Visionen von kaleidoskop- artigen Facetten begleiten meinen Seelenflug durchs Universum.

Ein Schrei. "Ich will hier raus! Wann ist es endlich vorbei?" Lisa bäumt sich auf. Fängt an zu weinen. Erschrocken über das Unerwartete, flüstere ich Christine zu: "In diesem Zustand dürfen wir das auf keinen Fall zulassen."

Und ich sinke wieder ein in das Universum aus Energie. Lisa hat sich wieder beruhigt. Ich bin verbunden mit den anderen in der Gruppe. Ich lenke mein Bewusstsein auf einzelne Teilnehmer. Und weiß, was sie erleben. Erlebe es selbst. Bewusstsein Lektion zwei: Da wo meine Gedanken sind, ist meine Energie.

Als erstes bei meiner Frau Christine. Und ich merke, dass der Ayahuasca sie genau an ihre Lernpunkte hinführt. Die Schatten der Seele. Urängste. Die Angst, die Kontrolle zu verlieren. Ihr Bewusstsein ist in der Dunkelheit gefangen. Hinschauen. Die eigenen Schatten sind es, die einem das Leben schwer machen.

Neben ihr liegend, lege ich liebevoll die Hand auf ihren Rücken, um sie in ihrem Selbstfindungs- und Entwicklungsprozess zu unterstützen. Und. Sie richtet sich auf. Erbricht. Erleichterung. Reinigung. Der Ayahuasca holt das Schlimme heraus. Materialisiert die Schatten im Erbrochenen. Heilung. Erlösung.

Und wieder ein Schrei. "Ich will hier raus!" Energisch: "Wann ist das denn endlich vorbei?" "Ich will hier rrraus!" Lisa bekommt ihre verdrängten Schattenthemen präsentiert. Hilfesuchend blickt sie in die Runde.

Nur eine ist fähig, sich ihrer anzunehmen. Christine. "Komm zu mir, leg dich zu mir." Dankbar folgt sie Christines Aufforderung. Kuschelt sich neben Christine. Christine wird zur Ersatzmutter. Aha, das ist es also. Mutterthema. Kindheit. Liebesmangel und Mangel an Zuwendung. Elisabeth ist versorgt.

Der Auflösungs- und Heilungsprozess ist voll im Gange. Absinken, Ruhe, treiben lassen, den eigenen Visionen folgen. Christine kümmert sich um Lisa.

Auf der anderen Seite neben mir. Melanie, die Ängstliche. Höre ihre Worte: "Unendliche Liebe, göttliche Liebe, unendliche Liebe, göttliche Liebe." Erlebt sie das sprichwörtliche Urvertrauen? "Unendliche Liebe, göttliche Liebe." Klingt immer mehr wie ein Hilferuf. Ängste. Sie wird mit ihren Ängsten konfrontiert.

"Angst ist eine Illusion. Stelle Dich Deinen Ängsten und Du bist frei." Klar und deutlich höre ich die Stimme des Spirits in meinem Kopf. Doch wie lange braucht Melanie bis sie endlich kapiert.

"Angst ist eine Illusion. Folgst Du mit Deinen Gedanken den Ängsten, geht Deine Lebensenergie in die Ängste hinein. Dein Bewusstsein ist dort, wo Deine Gedanken sind. Die Angst ist im Bewusstsein. Das Bewusstsein ist in der Angstfacette gefangen." setzt der Spirit seine Belehrungen fort.

Arme Melanie. Ihr Prozess dauert am längsten...

 

Lesen Sie dazu auch Teil 1:
Der Göttertrank
und Teil 2
Die Lektion

 

In der kommenden Ausgabe erfahren Sie, wie Kurt Fenkart gegen eine fremde Energie in seinem Körper kämpft...

Kurt Fenkart

Kommentare zum Artikel:
... noch keine Kommentare vorhanden.
Infos aus der Welt des Schamanismus!
Suche:
shaman.magazine abonnieren
USERNAME
PASSWORT